Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Martinsmarkt

Sonne lockte viele Besucher an die Stände und in die Geschäfte

WERNE In bewährter Manier luden Stadtmarketing und die Mitglieder der Werbegemeinschaft "Wir für Werne" am Sonntag zum Martinsmarkt in die Werner Innenstadt ein. Statt dicker Jacke und Mütze konnten die Besucher in diesem Jahr bei fast frühlingshaften Temperaturen shoppen. Gestört hat das natürlich niemanden.

Anzeige
Sonne lockte viele Besucher an die Stände und in die Geschäfte

Heiß begehrt waren Karten und Dekorationen für die Advents- und Weihnachtszeit.

 „Es lässt sich wunderbar aushalten“, urteilten viele Besucher am Sonntagnachmittag. Die Sonne wärmte herrlich, und es gab für alle Sinne beim Martinsmarkt und dem verkaufsoffenen Sonntag etwas zu erleben. Das Flanieren in der neugestalteten Innenstadt war einfach sehr angenehm. Vor dem historischen Rathaus und in den Geschäften, die am Nachmittag geöffnet hatten, herrschte buntes Treiben. Auch die lauen Temperaturen und die Sonnenstrahlen leisteten ihren Beitrag zur passenden Shoppinglaune. Für das leibliche Wohl war Dank köstlicher Reibeplätzchen, leckerem Grünkohl und kross gegrillten Würstchen bestens gesorgt.

Großer Andrang auf dem Martinsmarkt

Am Sonntag durfte wieder kräftig gestöbert werden.
Auch in den Geschäften herrschte Andrang.
Mehr als einmal wechselten Euros ihre Besitzer.
Das große Sortiment an Schmuck und Accessoires begeisterte.
04.	Es gab reichlich zu bestaunen, anzufassen und auszuprobieren.
Stadtmarketing und »Wir für Werne« luden zum Martinsmarkt in die Werner Innenstadt ein.
Ein großes Angebot rund um den Honig.
Stöbern und Bummeln machte hungrig.
Auf dem Martinsmarkt konnten die Besucher auch Kleidung erwerben.
Ein attraktives Angebot und die angenehmen Temperaturen lockten zahlreiche Besucher in die Innenstadt.
Das passende Frühstücksbrettchen für jeden Tag.
Verschiedene Teeköstlichkeiten für jeden Tag im Advent.
Bereits eine Stunde nach Beginn des Marktes wurde es eng auf dem Marktplatz.
Der Martinsmarkt lud zum Stöbern und Verweilen ein.
Karten und Dekorationen für die Advents- und Weihnachtszeit.
Kräuter und Gewürze versprühten einen Hauch von Weihnacht.
Sie haben es gefunden: Das passende Stück für die Weihnachtsdekoration.
Mit Tüten und Taschen bewaffnet konnte ausgiebig gestöbert und gekauft werden.
Auch diese zwei waren auf der Suche nach der passenden Weihnachtsdekoration.
Die kross gebackenen Reibekuchen erfreuten Jung und Alt.
Die Sitzgelegenheiten vor dem Rathaus luden zum Verweilen ein.
In der Steinstraße herrschte buntes Treiben.
Mit Kind und Kegel in der Innenstadt.
Zur Nachmittagszeit füllte sich die Innenstadt zunehmend.
Ein Meer aus Hüten.

Frisch gestärkt wurde fleißig gestöbert, denn auf dem Martinsmarkt präsentierten die Händler ein vielfältiges Angebot. Neben Schmuck, Taschen, Hüten oder Bekleidung waren auch Produkte rund um den Honig dabei. An anderer Stelle gab es das Präsent für den passionierten Teetrinker: Ein Adventskalender, der für jeden Tag einen anderen Früchtetee bereit hält. Im Laufe des Nachmittags füllte sich die Innenstadt zunehmend: Auf Stein- und Bonenstraße drängten sich die Besucher. Sie ließen ihre Blicke schweifen und erfreuten sich am Stöbern, Bummeln und Kaufen.

Anzeige
Anzeige