Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Werner Bürger trampeln für das Klima

Stadtradeln in Werne gestartet

Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln – um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Am Sonntagmorgen starteten die ersten drei Touren.

Werne

03.06.2018
Werner Bürger trampeln für das Klima

Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit. © Andrea Wellerdiek

Begrüßt vom Jazz der Band „Hot Jazz Society“ und der strahlenden Sonne kamen am Sonntagmittag die ersten Radler zurück von ihren Radtouren zur Auftaktveranstaltung Stadtradeln vom 3 bis 23. Juni. Werne beteiligt sich in diesem Jahr zum ersten Mal bei der bundesweiten Aktion. Drei Touren waren an diesem Tag gestartet, zwei vom ADFC – darunter eine für Menschen mit Behinderung, wobei die Arbeiterwohlfahrt Kamen verschiedene Spezialfahrräder zur Verfügung stellte – und eine vom RSC.

Dabei waren auch Radler aus den umliegenden Städten. Aus Selms waren zum Beispiel 68 begeisterte Radfahrer dabei, die nach ihrer Tour in Werne Getränke und Musik genießen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Die besten Fotos vom Stadtradeln

03.06.2018
/
Mit drei Touren ging es am Sonntag los bei der Auftakt Veranstaltung Stadtradeln. Wieder in Werne angekommen lockten Musik, Speis und Trank. © Anna Leonie Kaiser
Mit drei Touren ging es am Sonntag los bei der Auftakt Veranstaltung Stadtradeln.© Anna Leonie Kaiser
Huch, das ist aber kein Fahrrad. Schont aber trotzedm das Klima.© Anna Leonie Kaiser
Alle Teilnehmer erhielten grüne Bändchen an ihren Drahteseln.© Anna Leonie Kaiser
Brügermeister Lothar Chricht begrüßte am Sonntag die Radbegeisterten auf dem Marktplatz.© Anna Leonie Kaiser
Mit drei Touren ging es am Sonntag los bei der Auftakt Veranstaltung Stadtradeln.© Anna Leonie Kaiser
Die Jazzband "Hot Jazz Society" spielte bei der Auftaktveranstaltung des Stadtradelns© Anna Leonie Kaiser
Auch lokale Vereine und Ortsguppen beteiligten sich an der Aktion. © Anna Leonie Kaiser
Auch lokale Vereine und Ortsguppen beteiligten sich an der Aktion© Anna Leonie Kaiser
Der provisorische Fahrradparkplatz füllte sich.© Anna Leonie Kaiser
Mit Waffeln, Würstchen und Getränken konnten sich die Radsportler stärken. © Anna Leonie Kaiser
Mit Waffeln, Würstchen und Getränken konnten sich die Radsportler stärken.© Anna Leonie Kaiser
Mit drei Touren ging es am Sonntag los bei der Auftakt Veranstaltung Stadtradeln.© Anna Leonie Kaiser
Mit drei Touren ging es am Sonntag los bei der Auftakt Veranstaltung Stadtradeln.© Anna Leonie Kaiser
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek
Startschuss für das erste Stadtradeln in Werne. Vom 3. bis 23. Juni haben Wernes Radler Zeit, möglichst viele Kilometer zu sammeln - um ein Zeichen für ein besseres Klima zu setzen. Bürgermeister Lothar Christ eröffnete die Veranstaltung am Sonntagmorgen und fuhr gleich die erste Strecke, 25 Kilometer rund um Werne, mit.© Andrea Wellerdiek

Auch Bürgermeister Lothar Christ ließ es sich nicht nehmen, bei einer kleineren Radtour den Stadtring vorstellen. Der Brügermeister fährt aber auch sonst viel Rad: „Jeden Tag zur Arbeit“. Das ist es, worum es beim Stadtradeln geht. Das Rad populär zu machen, auch im Alltag. „Um möglichst viele Kilometer zu machen, möglichst viel für die Gesundheit zu tun und möglichst viel CO2 einzusparen“, bekräftigt Christ in seiner Begrüßung.

Einige haben noch einige Kilometer vor sich

So füllt sich der Platz zeitweise mit über 100 Gästen. Doch so schnell der Markt sich füllt, so schnell leert er sich auch wieder. Viele Besucher bleiben nicht lang und machen sich zeitig auf die Heimreise. Einige von ihnen haben noch ein paar Kilometer vor sich. „Wir wollten uns das hier nicht entgehen lassen, aber wir kommen gerade erst von einer längeren Radtour und wollen den restlichen Sonntag dann gerne noch auf dem Sofa genießen“, erzählt eine Besucherin aus Selm.

Die – wenn auch kurze – Zeit in Werne genießen trotzdem viele, lauschen der Musik, informieren sich bei den heimischen Vereinen, die an ihren Ständen ihr Infomaterial ausgebreitet haben oder stärken sich für die Heimfahrt mit Getränken und Leckerem vom Grill.