Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Viele Einwohner diskutieren über Zukunft im Ort

Über 150 Südlohner und Oedinger haben am Dienstagabend in der Jakobihalle über die Planungen für 32 Projekte im "Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzept" (ISEK) diskutiert. Bürgermeister Christian Vedder fand einen griffigeren Titel: "Unser Dorf soll schöner werden."
26.09.2018
/
Die Resonanz auf die Abschlussveranstaltung war so groß, dass zusätzliche Stühle aufgestellt werden mussten. Selbst Bürgermeister Christian Vedder fasste persönlich mit an. © Stephan Teine
Den Auftakt der Veranstaltung machte ein Vortrag des Architekturbüros. "Im Schnelldurchlauf" flog Architekt Felix Kutzera aus Dortmund durch die 32 Projekte.© Stephan Teine
Nach dem Vortrag diskutierten die Einwohner miteinander und mit den Planern über die vorgestellten Projekte. Ihre Ideen und Hinweise sollen nun noch in die Projektentwürfe eingearbeitet werden. © Stephan Teine
Interessiert verfolgte das Publikum die Ideen und Vorschläge für die Zukunft in den beiden Ortsteilen. © Stephan Teine
Bürgermeister Christian Vedder begrüßte die Einwohner und freute sich über die Resonanz.© Stephan Teine
Architekt Felix Kutzera aus Dortmund stellte die Planungen vor. Von der Resonanz war er selbst überrascht: "So viele Menschen wie hier kommen sonst nicht zu den Abschlussveranstaltungen", erklärte er. © Stephan Teine
Über 150 Südlohner und Oedinger wollten sich den aktuellen Stand der Planungen nicht entgehen lassen.© Stephan Teine
Mit Klebepunkten konnten die Teilnehmer markieren, welche Projekte ihnen besonders wichtig sind. © Stephan Teine
"Soll der Weg lieber hier oder lieber dort entlang geführt werden?" Obwohl es sich nur um eine Projektplanung handelt, diskutierten viele Teilnehmer am Dienstagabend schon über Detailfragen zu den einzelnen Vorschlägen. © Stephan Teine
Ludger Butenweg vom Bauamt der Gemeinde in der Diskussion mit Anwohnern. © Stephan Teine
Um einzelne Tische gruppierten sich die Teilnehmer um über die einzelnen Projekte zu diskutieren.© Stephan Teine
Die 32 Projekte verteilen sich gleichmäßig über die beiden Ortsteile.© Stephan Teine
Architekt Felix Kutzera hörte sich Anregungen und Kritik der Südlohner und Oedinger an. Die Hinweise will er bis zur November-Ratssitzung in die einzelnen Projekte einarbeiten. Dann soll die Politik über das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beraten.© Stephan Teine
Auch um die Jakobihalle dreht sich die Planung. © Stephan Teine