0ffene Tür auch in der Arrestzelle

Polizeiwache vorgestellt

Selten kann man der Polizei so dicht über die Schulter schauen wie an diesem Sonntag. Bei strahlendem Sonnenschein kamen Hunderte von Besuchern, um das neue Dienstgebäude der Polizei am Stadtpark zu besichtigen.

AHAUS

von Von Elvira Meisel Kemper

, 15.06.2014, 18:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Früh übt sich...

Früh übt sich...

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Tag der offenen Tür bei der Polizei

So bunt war der Tag der offenen Tür rund um die neue Polizeiwache
15.06.2014
/
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
, "Ich möchte Polizist werden", verkündete Tobias Roling (5 J.) stolz, während er in Dienstuniform im Polizeiauto die Sirene erklingen lässt.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Der Kinderchor Hamaland untermalte den Tag der offenen Tür musikalisch.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Der Kinderchor Hamaland untermalte den Tag der offenen Tür musikalisch.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Landrat Kai Zwicker überreicht den Schlüssel an Manfred Drews.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Manfred Drews (Leiter Polizeistelle Ahaus) freut sich über den Schlüssel für den Neubau.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Nach der Schlüsselübergabe mit Sekt (v.l.) Dr. Kai Zwicker (Landrat), Christian Tenhündfeld (Architekt), Verena Vrenegor (Moderatorin), Hermann Tenhündfeld (Bauleiter), Projektgruppe Neubau mit Stephan Reckmann, Bernd Böing und Dr. Gerswid Altenhoff-Weber, Gottfreid Tenbrockhaus (Leiter Kriminalkommissariat), Manfred Drews (Leiter Polizeistelle Ahaus)© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Crashtest© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Testlauf mit Rauschbrille© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Die Reiterstaffel NRW lockte besonders viele Schaulustige.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Die Reiterstaffel NRW lockte besonders viele Schaulustige.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Die Reiterstaffel NRW lockte besonders viele Schaulustige.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Die Reiterstaffel NRW lockte besonders viele Schaulustige.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Die Reiterstaffel NRW lockte besonders viele Schaulustige.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Ein buntes Programm erlaubte viele Einblicke in die polizeiliche Arbeit.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Erkennungsdienstliche Behandlung - natürlich freiwillig.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Auch die Arrestzellen standen für die Besichtigung offen.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Auch die Arrestzellen standen für die Besichtigung offen.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Auch die Arrestzellen standen für die Besichtigung offen.© Foto: Elvira Meisel-Kemper
Schlagworte

Nicht nur die Schlüsselübergabe von Landrat Dr. Kai Zwicker an Polizeihauptkommissar Manfred Drews, den Leiter der Wache, lockte die Besucher an, sondern viele Angebote und Aktionen. Vor allem die Kinder freuten sich, dass sich die Polizei an diesem Tag hautnah präsentierte. Zahlreiche Polizeimotorräder, Einsatzfahrzeuge der Polizei auch aus den Niederlanden und den USA konnten bestaunt werden. Sitzproben in und auf den Fahrzeugen wurden von versierten und kenntnisreichen Polizisten begleitet. Häufig erklang das Martinshorn, weil Kinder einmal das Gerät aktivieren durften. Durchsagen der Besucher wie im richtigen Einsatz schallten über den Platz. Rauschbrille und Crashtest Da war es auch gut, dass viele Besucher dem Rat gefolgt und mit dem Fahrrad zum neuen Dienstgebäude der Polizei gekommen waren. Ein riesiger, stark frequentierter Fahrradparkplatz auf der Straße am Stadtpark, die für den Durchgangsverkehr gesperrt war, zeugte davon. Das Benutzen der Rauschbrille, die angeschnallte Fahrt auf dem Gurtschlitten, Vorführungen zum toten Winkel bei größeren Fahrzeugen, das Vorführen der Geschwindigkeitsmesstechnik, der Fahrsimulator, das Kennzeichnen der Fahrräder und Führungen durch das Gebäude gaben den Besuchern umfassende Einblicke. Besonders der Besuch der neuen Arrestzellen ließ manche Besucher nachdenklich zurück. Wer wollte, konnte sich erkennungsdienstlich erfassen lassen – natürlich nur zum Spaß. Chormusik und Jazz Musik versüßte den Tag ebenso. Auf der Bühne sang der Kinderchor Hamaland vor der Schlüsselübergabe. Am Nachmittag trat das Jazz-Ensemble des Landespolizeiorchesters mit der Sängerin Soleil Niklasson und der Polizeichor Hamaland auf. Die Landesreiterstaffel zeigte, wie stressresistent ihre Pferde sind und auch, wie die Pferde und die Reiter ausgebildet werden. Der Entschärfungsdienst der Bundespolizei, die Landesturnriege und die Vorführung der Diensthunde rundeten den abwechslungsreichen Tag der offenen Tür ab. 

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt