Tonnenweise verschwindet der Stahlschrott beim Unternehmen Sandkuhle in Ahaus in einer der großen Stahlscheren. Das Entsorgungsunternehmen kann in diesem Jahr auf 100 Jahre Geschichte zurückblicken.
Tonnenweise verschwindet der Stahlschrott beim Unternehmen Sandkuhle in Ahaus in einer der großen Stahlscheren. Das Entsorgungsunternehmen kann in diesem Jahr auf 100 Jahre Geschichte zurückblicken. © Stephan Rape
Firmenjubiläum

100 Jahre Geschichte: Sandkuhle kriegt auch den härtesten Stahl klein

100 Jahre Firmengeschichte können nicht viele Unternehmen feiern. Bernhard Sandkuhle kann. Seit 1921 gibt es das Entsorgungsunternehmen am Ahauser Bahnhof. Ein besonderer Spezialist.

Als Hermann Sandkuhle 1921 den Grundstein für das Entsorgungsunternehmen Sandkuhle legte, hatte er nicht viel mehr als ein Pferdefuhrwerk. Er sammelte alles, was sich irgendwie noch verwerten ließ. Holz, Papier, Knochen…

Riesige Stahlscheren sind das Besondere

Lieferungen kommen aus ganz Europa

Verwaltung gratuliert zum hundertjährigen Bestehen

Umwelt-, Gewässer- und Lärmschutz waren früh ein Thema

Vierte Generation soll einmal übernehmen

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.