100 Jahre kfd: Jünger werden durch Lachtherapie

28.09.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wüllen Das Beste von Simone Fleck gibt es zum 100-jährigen Bestehen der kfd St. Andreas Wüllen: "Körperwelken" - ein Anti-Aging Programm mit Lachtherapie gegen Sorgenfalten. Nach eineinhalb Stunden intensiver Betreuung wird eine Faltenminderung um genau 107 Prozent garantiert. In diesem Programm treffen die Besucher wieder auf alte Bekannte wie Tante Irmengart und die lispelnde Susi. Gratis ist eine Einführung ins Extremputzen für Männer, die sportliche Innovation des neuen Jahrtausends. Außerdem geht es um weibliches Vergnügen beim Baumarktbummel, wo Frau ungeahnten Lüsten nachgeben und manchen Mann zur Verzweiflung treiben kann.

Neues bringt Oma Wally direkt aus dem Seniorenheim auf die Bühne. Sie lästert über aktuelle Trends und die Sucht der Frauen nach Dekorationen. Über sich sagt sie: "Ich werde nicht mit Anstand alt, lieber bleibe ich unanständig jung!" Die kesse Oma beschwert sich über Mitbewohner, die mittlerweile ununterbrochen Selbstgespräche führen. Wenn sie doch nur einen intelligenten Gesprächspartner hätten...

Karten für den Anti-Aging-Abend am Samstag, 20. Oktober, im Saal Hof zum Ahaus (Beginn 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr) sind im Vorverkauf bei Margret Sicking, Tel. (0 25 61) 8 25 84, zum Preis von zehn Euro erhältlich.

Lesen Sie jetzt