Hermann Volmer im Kostüm des Nachtwächters soll am Sonntag durch das Schloss führen. Der Heimatverein Ahaus hat seinen Tag der offenen Tür und die Feier zum 120-jährigen Bestehen mit dem Schlösser- und Burgentag zusammengelegt.
Hermann Volmer im Kostüm des Nachtwächters soll am Sonntag durch das Schloss führen. Der Heimatverein Ahaus hat seinen Tag der offenen Tür und die Feier zum 120-jährigen Bestehen mit dem Schlösser- und Burgentag zusammengelegt. © Archiv
Schlösser- und Burgentag

120 Jahre: Heimatverein Ahaus kommt am Sonntag aus der Corona-Pause

Ein Tag der offenen Tür ist für den Heimatverein Ahaus am Sonntag der Neustart aus der Corona-Zwangspause. Dabei soll auch ein runder Geburtstag zumindest ein bisschen gefeiert werden.

Seinen 120. Geburtstag hat der Heimatverein Ahaus bisher nicht groß gefeiert. Einerseits weil die Pandemie jedes Treffen unmöglich machte, andererseits weil das Jubiläum zum 125-jährigen Bestehen in ein paar Jahren umso größer gefeiert werden soll.

Heimatverein hofft am Sonntag auf 800 Besucher

Nachtwächter führt durch das Ahauser Schloss

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.