Über 150 Feuerwehrleute haben von Dienstag auf Mittwoch gegen die Flammen auf dem Hof im Besslinghook gekämpft. Am Ende mit Erfolg: Rund 2000 Schweine sind zwar in den Flammen verendet, doch zwei Ställe mit bis zu 4000 weiteren Tieren konnten gerettet werden.
Über 150 Feuerwehrleute haben von Dienstag auf Mittwoch gegen die Flammen auf dem Hof im Besslinghook gekämpft. Am Ende mit Erfolg: Rund 2000 Schweine sind zwar in den Flammen verendet, doch zwei Ställe mit bis zu 4000 weiteren Tieren konnten gerettet werden. © Stephan Rape
Großbrand im Besslinghook

150 Feuerwehrleute retten zwei große Schweineställe mit Tausenden Tieren

Riesiger Einsatz für die Feuerwehr im Besslinghook: Ein Schweinestall mit rund 1700 Tieren brennt komplett aus. Der Schaden geht in die Millionen. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Als am Dienstagabend kurz nach halb neun die Alarmmelder der Feuerwehrleute in Alstätte und Ahaus anschlagen, weiß keiner der später über 150 Feuerwehrleute, was auf sie zukommen wird. Im Besslinghook brennt es in einem Schweinemastbetrieb.

Straßen rund um das Feuer sind weiträumig abgeriegelt

Großfeuer: Schweinestall im Besslinghook brennt komplett aus

Gegen 23 Uhr gibt es eine erste Entwarnung

Ungezählte Blaulichter machen die Nacht zum Tag

Trotz der Katastrophe ein positives Fazit am Tag nach dem Feuer

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.