Stundenlang war die Feuerwehr am Samstag auf einem Hof in Alstätte im Einsatz, an dem hunderte Kubikmeter Gülle aus einem defekten Silo strömten.
Stundenlang war die Feuerwehr am Samstag auf einem Hof in Alstätte im Einsatz, an dem hunderte Kubikmeter Gülle aus einem defekten Silo strömten. © Feuerwehr Alstätte
Feuerwehr Ahaus

300 Kubikmeter Gülle flossen aus Silo: technischer Defekt als Ursache

Etwa 500 Liter Gülle pro Minute schossen am Samstag aus einem Silo auf einem Hof in Alstätte. Der Kreis stellte am Montag fest, dass wohl keine dauerhaften Umweltschäden entstanden sind.

Nach dem Auslaufen von Gülle aus einem Behälter im Alstätter Brook am vergangenen Samstag waren Mitarbeiter des Kreises Borken auch am Montag wieder vor Ort, um eventuelle Verunreinigungen des Bodens und des Grundwassers zu untersuchen. Rund 300 Kubikmeter waren aus dem Silo auf das Gelände des Hofs geflossen.

Weitere Verbreitung der Gülle verhindert

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.