39 Mal zum Einsatz ausgerückt

23.01.2008, 18:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Die Beförderten und Geehrten des Löschzugs Wessum der Freiwilligen Feuerwehr.  privat</p>

<p>Die Beförderten und Geehrten des Löschzugs Wessum der Freiwilligen Feuerwehr. privat</p>

Wessum 44 Aktive und elf Angehörige der Alters- und Ehrenabteilung begrüßte Löschzugführer Hans Gerling zur Jahreshauptversammlung des Löschzugs Wessum in der Gaststätte Martina Niewerth, der auch Wehrführer Berthold Büter und der Ortsvorsteher aus Wessum, Heinrich Lefert, beiwohnten.

Der Löschzug Wessum verfügt derzeit über 49 aktive Mitglieder und weitere 27 in der Alters- und Ehrenabteilung. Aus den erstellten Einsatzberichten ging hervor, dass der Löschzug im Jahr 2007 zu sechs Großbränden, zwei mittleren und 15 Kleinbränden gerufen wurde. Weiterhin rückte er zu elf technischen Hilfeleistungen wie bei Verkehrsunfällen, Ölspuren und Tieren in Notlage aus. Insgesamt verzeichnete der Löschzug 39 Einsätze.

Im Jahr 2007 haben die Feuerwehrleute zusammen 46 Lehrgänge beziehungsweise Seminare besucht, um die Einsatzfähigkeit weiter zu verbessern. In den Kindergärten in Wessum und Graes wurden Brandschutzerziehungen unter Leitung von Heinz Rehorst durchgeführt. In der Planungsphase befindet sich der Neu-/Umbau des Wessumer Gerätehauses.

Für den Umbau der St. Martinus-Kirche in Wessum konnte der Löschzug aus dem Erlös der Osterfeuerveranstaltung der Kirchengemeinde eine Spende in Höhe von 1000 Euro überreichen.

Im Folgenden bedankte sich der Löschzugführer für die geleistete Arbeit und hob hervor, dass alle Einsätze ohne Verletzungen abgelaufen seien. Bei der Altersabteilung bedankte er sich für die Unterstützung und die gute Zusammenarbeit sowie für den Einsatz bei der Pflege der Prozessionsstation "Witte Krüss" und des Kreuzweges in "Pastors Busch".

Lesen Sie jetzt