Polizei sucht Zeugen: 86-Jähriger wird bei Unfall auf der Bahnhofstraße schwer verletzt

mlzVerkehrsunfall

Ein 86 Jahre alter Mann ist am Montagabend auf der Bahnhofstraße schwer verletzt worden. Er hatte versucht, die Straße zu überqueren und wurde dabei von einem Auto erfasst.

Ahaus

, 04.11.2019, 18:16 Uhr / Lesedauer: 1 min

Am Montagabend gegen 17.53 Uhr kam es auf der Bahnhofstraße in

Ahaus zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem ein 86 Jahre alter Fußgänger schwer verletzt wurde. Die Polizei wendete sich am Dienstag mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

86-Jähriger wollte die Bahnhofstraße überqueren

Was bislang bekannt ist: Nach Polizeiangaben befuhr ein 51-jähriger Mann aus Heek die Bahnhofstraße in Richtung Heek. In Höhe eines Eiscafes wollte ein 86-jähriger Mann mit einer Gehhilfe die Straße überqueren und übersah dabei den herannahenden Pkw des Heekers. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Fußgänger und dem Pkw, wobei der 86-jährige Fußgänger schwer verletzt wurde.

Jetzt lesen

Der Verletzte wurde umgehend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Bahnhofstraße in Ahaus gesperrt.

Die Polizei teilte am Dienstag mit, dass weitere Zeugen gesucht werden. Wer das Unfallgeschehen gesehen hat, wird gebeten, sich an das Verkehrskommissariat Ahaus zu wenden, Tel (02561) 92 60.

Lesen Sie jetzt