Ärztliche Versorgung gesichert

25.01.2008, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Susanne Jürgensmeier-Lotz half in Graes dem Gedächtnis "auf die Sprünge".  Bütterhoff</p>

<p>Susanne Jürgensmeier-Lotz half in Graes dem Gedächtnis "auf die Sprünge". Bütterhoff</p>

Graes Zur Jahreshauptversammlung der Landfrauen Graes konnte die Vorsitzende Annette Kortbuß zahlreiche Mitglieder, Ehrenmitglieder und die Stellvertreterin des Kreisverbandes, Maria Döbbelt-Lepping, begrüßen.

Nach einem Rückblick auf das vergangene Jahr folgte der Kassenbericht und die Vorschau auf das neue Jahr, das viele Aktivitäten bietet. Die nächsten geplanten Aktionen sind Bosseln, Führerscheinauffrischung, zweitägige Radtour, Basteln und vieles mehr. Im Anschluss berichtete der Ortsvorsteher Bernhard Haget über Neuigkeiten in Graes. Er hob besonders hervor, dass es gelungen sei, einen Arzt nach Graes zu bekommen, der ab März seine Sprechstunden an drei Nachmittagen von 17 bis 19 Uhr abhalten wird. Nach diesen Neuigkeiten konnte die Referentin Susanne Jürgensmeier-Lotz dem Gedächtnis auf die Sprünge helfen. Sie machte den Anwesenden klar, wie wichtig Gedächtnistraining für jedes Alter ist. Mit praktischen Tipps regte sie die Landfrauen zum "Gehirnjogging" an. An neuen Aktivitäten planen die Landfrauen unter anderem: 11. Februar Bosseln, 18. Februar Führerscheinauffrischung, 19. Februar Basteln, 15. Mai Maitour, 26./27. Juni zweitägige Radtour.

Lesen Sie jetzt