Ahaus ist nicht mehr coronafrei – ein Einwohner nachweislich infiziert

Coronavirus

Seit dem 12. Juni war in Ahaus bei keinem Einwohner mehr das Coronavirus nachgewiesen worden. Seit Donnerstag ist laut Statistik des Kreises Borken wieder ein Einwohner infiziert.

Ahaus

, 16.07.2020, 14:15 Uhr / Lesedauer: 1 min
In einem Labor werden zum Nachweis einer Infektion Abstriche aus dem Nasen-Rachen-Raum auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Ein Abstrich eines Ahauser Einwohners brachte jetzt ein positives Ergebnis.

In einem Labor werden zum Nachweis einer Infektion Abstriche aus dem Nasen-Rachen-Raum auf das Sars-CoV-2-Virus getestet. Ein Abstrich eines Ahauser Einwohners brachte jetzt ein positives Ergebnis. © dpa

Über vier Wochen hatte die „Null“ gestanden bei der Statistik, die der Kreis Borken als Gesundheitsbehörde täglich aktuell veröffentlicht. Am Donnerstag, 16. Juli, wurde wieder ein Ahauser Einwohner in der Statistik aufgeführt, der nachweislich mit dem Coronavirus infiziert ist. Ahaus ist nicht mehr coronafrei.

Gesamtzahl der Infizierten steigt auf 146

Die Zahl der Ahauser, die sich insgesamt mit dem Coronavirus infiziert haben, stieg damit auf 146 an. Drei Einwohner der Stadt Ahaus waren in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. 142 Ahauser sind nach einer Erkrankung wieder genesen.

Jetzt lesen

In Heek, Legden, Stadtlohn, Vreden und Südlohn sind aktuell keine Infektionen bekannt. Im Kreis Borken sind acht Menschen infiziert, drei aus Reken, zwei aus Bocholt und je ein Einwohner aus Rhede, Schöppingen und Ahaus.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt