Ahaus zeigt sich als Postkartenidyll

04.09.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus E-Mails und Handys haben die gute alte Postkarte noch nicht verdrängt. "Es gibt immer wieder Urlauber, die in unserer Geschäftsstelle danach fragen - und das passiert sogar täglich", erklärt Niko Schaten, Geschäftsführer der Ahaus Marketing & Touristik. "Von der Firma "Type Art Satz & Grafik" aus Dortmund beziehen wir seit einigen Jahren unsere Postkarten. Die Fertigstellung der Fußgängerzone war für das Unternehmen Anlass für die Erstellung von neuem Bildmaterial." Seit gestern gibt es neue Ahaus-Postkarten-Motive, die das Schloss, die Villa van Delden und andere historische Gebäude der Stadt zeigen. Schaten: "Dafür wird sich sicher auch der eine oder andere Ahauser Bürger interessieren."

Lesen Sie jetzt