Seniorin Gisela M. (Mitte) freut sich über die Lebensmittelspenden aus Ahaus, die Michael Genn mit seinen Töchtern Diana und Franzi Genn übergeben hat.
Seniorin Gisela M. (Mitte) freut sich über die Lebensmittelspenden aus Ahaus, die Michael Genn mit seinen Töchtern Diana und Franzi Genn übergeben hat. Michael Genn ist mit seinem „Obstbulli“ jede Woche an der Ahr unterwegs. © privat
Ahrtalhilfe Ahaus

Ahauser stärken Helfer bei der Weinlese an der Ahr mit Schnitzelbrötchen

Die Ahrtalhilfe Ahaus zeigt langen Atem. Michael Genn verköstigt in diesen Wochen Helfer, die die Ahr-Winzer bei der Weinlese unterstützen. Ausgerechnet jetzt fehlt ein Lagerraum in Ahaus.

„Das kam so plötzlich und hätte uns zu keinem schlechteren Zeitpunkt treffen können“, sagt Michael Genn. Auch 14 Monate nach der Hochwasserkatastrophe an der Ahr beschäftigt den 57-jährigen Ahauser die Hilfe für die von der Flut betroffenen Menschen noch Tag für Tag. Jetzt steht die von ihm gegründete Ahrtalhilfe Ahaus vor einem logistischen Problem. Sie verliert zum 1. Oktober ihren Lagerraum an der Industriestraße in Ahaus.

Michael Genn kann Schreckensbilder aus dem Ahrtal nicht vergessen

Schulmöbel aus Ahaus werden nächste Woche ins Ahrtal gebracht

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.