Atomkraftgegner kritisieren Minister Voigtsberger

Jülich-Castoren

Im Zusammenhang mit den geplanten Castortransporten aus dem Forschungszentrum Jülich nach Ahaus üben Antiatominitiativen scharfe Kritik an NRW-Wirtschaftsminister Harry Kurt Voigtsberger (SPD). Er habe entgegen seiner Darstellung nichts für eine Verlängerung der Lagerung in Jülich getan.

AHAUS/DÜSSELDORF

11.10.2011, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Lesen Sie jetzt