Bei der Digitalisierung der Schulen ist durchaus noch Luft nach oben

Digitalisierung der Schulen

Was hat die Coronakrise für die Digitalisierung der Schulen gebracht? Wir haben Schüler, Eltern und Lehrer gefragt und zusammengefasst, wie die Zeugnisse für die Schulen ausgefallen sind.

Ahaus, Stadtlohn, Legden, Vreden, Heek, Südlohn

, 03.03.2021, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Digital im Unterricht. Jochen Wilsmann, Leiter des Stadtlohner Geschwister-Scholl-Gymnasiums, arbeitet an der neuen Touchscreentafel.

Digital im Unterricht. Jochen Wilsmann, Leiter des Stadtlohner Geschwister-Scholl-Gymnasiums, arbeitet an der neuen Touchscreentafel. © Stefan Grothues

Das Thema Digitalisierung der Schulen war wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2020 ein extrem wichtiges. Auch das Jahr 2021 startete mit Homeschooling. Aber wie gut klappt das überhaupt? Wir haben Lehrer, Schüler und Eltern gefragt, wie die Digitalisierung an den Schulen angekommen ist und wie der digitale Unterricht auf Distanz funktioniert.

Die Meinung der Schüler, Eltern und Lehrer war gefragt

Wir wollten wissen: Wie funktioniert das Homeschooling, wie ist die digitale Ausstattung der Schulen im Westmünsterland? Das wollten wir von Lehrern, Schülern und Eltern wissen.

Vor allem Lehrer und Eltern, aber auch einige Schüler haben sich an der Umfrage beteiligt. Wir haben die Ergebnisse ausgewertet und uns mit einigen Schulleitern darüber unterhalten. Die Digitalisierung der Schulen ist aber auch ein fortwährendes Thema unserer Berichterstattung.

Hier die Artikel zu unserer Umfrage im Überblick:

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt