Beschädigter Verteilerkasten löst Feuer aus – Autofahrer flüchtet

Polizei

Bereits am Mittwoch ereignete sich in Wüllen ein Verkehrsunfall, zu dem die Polizei jetzt Zeugen sucht. Mit im Spiel: ein Verteilerkasten, der für einen Brand sorgte.

Ahaus

26.07.2019, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gegen 16.30 Uhr hörte ein Anwohner der Von-Martels-Straße am Mittwoch in Wüllen ein verdächtiges Knistern und ging auf die Straße. Mitten auf der Fahrbahn stand ein schwarzer Pkw Skoda mit silberfarbenem Anhänger. Der Fahrer war ausgestiegen und kümmerte sich hektisch um einen angefahrenen Stromkasten.

Zeugen gesucht

Nachdem der Zeuge dem Mann mitteilte, dass er Polizei und Feuerwehr informieren werde, setzte sich dieser in den Pkw und fuhr davon. Ob der Skoda-Fahrer den Stromkasten angefahren hat, steht nicht fest. Er und weitere Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat in Ahaus zu melden, Tel. (02561) 9260.

Personenbeschreibung

Der Skoda-Fahrer wird wie folgt beschrieben: etwa 180 Zentimeter groß, zirka 30 bis 35 Jahre alt, blonde kurze Haare, kräftige Statur. Er war mit einer Jeanshose und einem weißen T-Shirt bekleidet. Der Stromkasten war infolge des Unfalls in Brand geraten und musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. In den umliegenden Häusern fiel zeitweise der Strom aus. Durch den Brand wurden auch rund fünf Quadratmeter einer Grünfläche in Mitleidenschaft gezogen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt