Coronavirus im Kreis Borken

Corona-Liveblog: Mehrheit hält sich auch am Maifeiertag an Auflagen

Erleichterung im Kreis: Die allermeisten Menschen haben sich auch am Maifeiertag an die Coronaauflagen gehalten. Derweil sinkt der Inzidenzwert in Trippelschritten weiter.
In einem Liveblog berichten wir täglich über die aktuelle Corona-Lage im Kreis Borken und verweisen auf informative Hintergrundberichte. © Lensing Media

Die Ereignisse und Entwicklungen rund um das Coronavirus überschlagen sich zum Teil. Daher berichten wir aktuell in diesem Liveblog. Die Ereignisse der Woche vom 26. bis 29. April lesen Sie hier.


Das Wichtigste im Überblick (Stand 1. Mai 0 Uhr)

  • Todesfälle: 242 (242)
  • Gesamtinfektionen: 12.918 Infektionen (12.843)
  • Gesundet: 11.679 Personen (11.604)
  • Aktuell infiziert: 997 Personen (997)
  • Inzidenz: 123,6 (125,2)

Sonntag, 2. Mai

16.30 Uhr: Das Land NRW hat am Maifeiertag den Kreis Borken mit der Mitteilung überrascht, dass vollständig Geimpfte und Genesene schon ab Montag mehr Rechte erhalten. Die Kreis-Hotlines können derzeit aber noch keine Details nennen, erklärte der Kreis Borken am Sonntag.


11.30 Uhr: Keine besonderen Problemlagen gab es nach Auskunft der Leitstellen der Kreispolizeibehörde und der Leitstelle für den Rettungsdienst des Kreises Borken am gestrigen 1. Mai-Feiertag. Die Menschen im Westmünsterland haben sich – bis auf wenige Ausnahmen – in vorbildlicher Weise an die Coronaschutz-Vorgaben gehalten, so der derzeitige Informationsstand des Kreises Borken.

10.50 Uhr:
Im Kreis Borken sind (Stand 2. Mai, 0 Uhr) 997 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Bislang sind im Kreisgebiet 1969 Mutationsfälle bekannt. 1557 dieser Personen sind inzwischen wieder gesundet und nach Testung aus der Quarantäne entlassen. Das heißt, es sind derzeit 412 aktive Fälle bekannt. Seit Beginn der Corona-Pandemie sind im Kreis Borken 242 Personen im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion gestorben. Die Gesamtzahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Kreis Borken liegt bei 12.918.

Die „7-Tage-Inzidenz“, also die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, beträgt im Kreis Borken laut Berechnung des Kreisgesundheitsamtes aktuell 123,6 pro 100.000 Einwohner.

9.40 Uhr: Laut Landeszentrum für Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) (Stand: 2. Mai, 0 Uhr) ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):

  • Stadt Bottrop 102,1 (117,4)
  • Kreis Borken 123,9 (125,5)
  • Kreis Coesfeld 82,1 (80,2)
  • Stadt Gelsenkirchen 215,3 (221,5)
  • Stadt Münster 79,6 (88,8)
  • Kreis Recklinghausen 141,7 (142,8)
  • Kreis Steinfurt 159,1 (136,8)
  • Kreis Warendorf 133,5 (137,1)



Samstag, 1. Mai

15.30 Uhr: Es ist der zweite 1. Mai unter Corona. In den Niederlanden sind Geschäfte und Gastronomie geöffnet. Unsere Reporterin hat nachgesehen, ob die Deutschen in den Niederlanden gefeiert haben.

In den Niederlanden haben Geschäfte und die Außengastronomen geöffnet. Und das trotz einer Inzidenz von mehr als 300. Eine Reporterin der Münsterland Zeitung hat sich am 1. Mai nach Winterswijk begeben, um zu schauen, wie viele Deutsche ins Nachbarland gefahren sind.
In den Niederlanden haben Geschäfte und die Außengastronomen geöffnet. Und das trotz einer Inzidenz von mehr als 300. Eine Reporterin der Münsterland Zeitung hat sich am 1. Mai nach Winterswijk begeben, um zu schauen, wie viele Deutsche ins Nachbarland gefahren sind. © Laura Schulz-Gahmen © Laura Schulz-Gahmen

14 Uhr: Die Gesamtzahl der Impfungen im Kreis Borken beläuft sich auf 142.295. Am Vortag waren es noch 140.375. Das macht ein Plus von 1.920 Impfungen binnen der letzten 24 Stunden.

Erstimpfungen gab es bereits 111.418, das macht eine Erstimpfquote von 30 Prozent. Folgeimpfungen hat es bereits 30.877 gegeben. Das macht eine Folgeimpfquote von 8,32 Prozent.

13 Uhr: Bislang sind im Kreisgebiet 1.969 Mutationsfälle bekannt. 1.493 dieser Personen sind inzwischen wieder gesundet und nach Testung aus der Quarantäne entlassen. Das heißt, es sind derzeit 476 aktive Fälle bekannt.

12 Uhr: Laut Landeszentrum für Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) (Stand: 01.05.2021, 0 Uhr) ergibt sich bei den Inzidenzzahlen im Regierungsbezirk Münster für heute folgendes Bild (Zahlen des Vortages in Klammern):

  • Stadt Bottrop 117,4 (122,5)
  • Kreis Borken 125,5 (128,7)
  • Kreis Coesfeld 80,2 (84,8)
  • Stadt Gelsenkirchen 221,5 (241,1)
  • Stadt Münster 88,8 (91,0)
  • Kreis Recklinghausen 142,8 (153,2)
  • Kreis Steinfurt 136,8 (172,9)
  • Kreis Warendorf 137,1 (142,9)


10 Uhr:
Gut ein Jahr ist es her, da berichteten wir über Familie Doods. Alle hatten den Coronavirus, Dieter Doods lag tagelang Krankenhaus. Eine Zeit voller Sorge. Wie geht es den Südlohnern heute?

Dieter und Sandra Doods mit ihrer jüngsten Tochter Katie: Sie waren im April 2020 mit dem Coronavirus infiziert. Noch heute leiden sie unter Atemnot, vor allem für die Eltern sind kleinste Anstrengungen sofort spürbar. Sie können nur auf Besserung hoffen. © Markus Gehring © Markus Gehring

Freitag, 30. April

15 Uhr: Der Kreis Coesfeld lockert im Mai unter wissenschaftlicher Begleitung die Pandemiebeschränkungen. Einzelheiten sind mit dem Ministerium abgestimmt. Das Gesundheitsamt hat das letzte Wort.


13.15 Uhr:
Vor dem ersten Mai-Wochenende appellieren die Kommissare der niederländischen Provinzen Overijssel und Gelderland gemeinsam mit Regierungspräsidentin Dorothee Feller an die Bürgerinnen und Bürger, unbedingt weiterhin auf Ausflüge und Einkaufsfahrten ins jeweilige Nachbarland zu verzichten.

In den Niederlanden sind Geschäfte wieder geöffnet. Deutsche sollten nicht in die Niederlande fahren, es ist trotz allem ein Hochrisikogebiet. © Josef Barnekamp © Josef Barnekamp

Während in Deutschland die Geschäfte am 1. Mai (Tag der Arbeit) geschlossen sind, haben die Niederlande in dieser Woche Öffnungen von Geschäften und Café-Terrassen stundenweise wieder zugelassen – aber ausdrücklich nicht, um deutsche Gäste anzulocken. Die dringende Aufforderung der Kommissare und der Regierungspräsidentin lautet: „Schützen Sie sich und Ihre Nachbarn: Keine Ausflüge ins Nachbarland! Bitte bleiben Sie zuhause!“ In einigen grenznahen niederländischen Orten liegt die 7-Tages-Inzidenz aktuell deutlich über 400. Das Dashboard (überwiegend in englischer Sprache) finden Sie hier: https://www.grenspostdusseldorf.nl/coronadashboard/

11.45:
Seit Corona sieht man fast nirgendwo mehr Menschen ohne Mund-Nasen-Schutze. An vielen Orten sind sie Pflicht und auch im Handwerk gelten bestimmte Regeln, aber offenbar nicht für alle.

Auf Baustellen wird die Maskenpflicht nicht immer ganz ernst genommen und gerne mal vernachlässigt. © dpa © dpa


11 Uhr:
Die Zahl der Gesamtgeimpften im Kreis Borken liegt laut Angaben des Kreises Borken am Freitag bei 140.375. Am Vortag waren es noch 136.318. Das entspricht einem Plus von 4.057 Impfung binnen 24 Stunden. Erstimpfungen haben im Kreis Borken bereits 109.735 Menschen erhalten. Daraus ergibt sich eine Erstimpfquote von 29,55 Prozent. Folgeimpfungen haben 30.640 Menschen erhalten. Die Quote der Folgeimpfungen liegt laut Kreis bei 8,25 Prozent. Nachzulesen sind diese Daten im Dashboard des Kreises Borken.

10 Uhr: Die Zahl der aktuell Infizierten im Regierungsbezirk Münster ist von Donnerstag auf Freitag von 7.670 auf 7.870 (Stand: 30.04.2021, 0 Uhr) gestiegen. Die Zahl der insgesamt labordiagnostisch bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus (COVID-19) im Regierungsbezirk Münster hat sich von gestern auf heute von 99.084 auf 99.903 erhöht.

Nachdem die Inzidenzen in der jüngsten Vergangenheit eher stiegen, scheinen sie nun wieder zu sinken. Auch im Kreis Coesfeld ist die Inzidenz wieder deutlich unter 100. © Bezirksregierung Münster © Bezirksregierung Münster

Die Inzidenzen der labortechnisch bestätigten SARS-CoV-2-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen stellen sich für die Kreise und kreisfreien Städte im Regierungsbezirk Münster wie folgt dar (Zahlen in Klammern: Meldung von gestern):

  • Stadt Bottrop 122,5 (119,9)
  • Kreis Borken 128,7 (136,5)
  • Kreis Coesfeld 84,8 (85,2)
  • Stadt Gelsenkirchen 241,1 (246,1)
  • Stadt Münster 91,0 (91,3)
  • Kreis Recklinghausen 153,2 (160,1)
  • Kreis Steinfurt 172,9 (159,3)
  • Kreis Warendorf 142,9 (151,5)

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.