Drei farbenprächtige Rosenmontagszüge

Helau, Festo, De un Da

Durch Wüllen, Ottenstein und Stadtlohn sind am Rosenmontag farbenprächtige Umzüge gerollt. Zehntausende Besucher standen an der Zugstrecke und bestaunten die phantasievollen Kostüme und die schönen Wagen in den närrischen Umzügen.

WÜLLEN/OTTENSTEIN/STADTLOHN

16.02.2015, 17:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Karneval in Ahaus.

Karneval in Ahaus.

9000 Narren, 88 Zugnummern und zentnerweise Kamelle: Die Klein-Kölner Karnevalisten haben zum Rosenmontag die ganze närrische Welt in ihrem Dorf Wüllen versammelt. Unzählige Eskimos und Chinesen, Punks und Vampire begleiteten die phantasievollen Motivwagen.

Jetzt lesen

8500 Narren haben zugesehen und gefeiert, während 77 Zugnummern durch die engen Straßen von Ottenstein gerollt und gelaufen sind. Als lokales Thema liefen die Ölscheichs aus dem Amtsvenn mit. Ansonsten hatten sich auch die Ottensteiner Narren aus einem breiten Themenrepertoire bedient.

Jetzt lesen

16000 Narren bejubelten den Umzug in der Töpferstadt Stadtlohn. Neben lokalen Themen hatten sich die Wagenbauer viele Anleihen aus der Welt des Films und der Fantasie genommen. 90 Wagen und Fußgruppen formierten sich zu einem stundenlangen Spektakel, das die Blicke auf sich zog.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt