Drei Löschzüge üben gemeinsam bei einem simulierten Lagerhallenbrand bei Stapelbroek

mlzFeuerwehrübung

Simuliert wurde ein Feuer in einer Lagerhalle der Firma Stapelbroek im Industriegebiet Ahaus-Legden. Außerdem mussten sieben Vermisste gefunden und gerettet werden.

Ahaus

, 13.09.2019, 19:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu der Übung sind am Freitagabend die Löschzüge aus Ahaus, Legden und Asbeck sowie das Deutsche Rote Kreuz aus Legden ausgerückt. Nach etwas mehr als einer Stunde war die Übung beendet.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Feuerwehren aus Ahaus, Legden und Asbeck üben gemeinsam bei der Firma Stapelbroek

21 Feuerwehrleute aus Ahaus und 45 Feuerwehrleute aus Legden und Asbeck haben gemeinsam bei der Firma Stapelbroek geübt. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Hochregallager-Halle.
13.09.2019
/
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine
Die Übung bei Stapelbroek hat gut eine Stunde gedauert. Simuliert wurde ein Brand der gesamten Lagerhalle sowie sieben vermisste Personen, die gefunden und versorgt werden mussten. © Stephan Teine

Im Einsatz waren 21 Feuerwehrleute aus Ahaus und 45 Feuerwehrleute aus Legden und Asbeck. Mit der Zusammenarbeit und der Kommunikation war Ulrich Honrath, einer der Übungsleiter, zufrieden.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bombenfund in Alstätte

Christoph Uhling nach dem Blindgängerfund: „So einen Schrecken brauche ich nicht nochmal!“