Ein besonderes Jubiläum und viele anstehende Aufgaben bei der Feuerwehr

Redakteur
Der Alstätter Heinz Hörst (82) wurde jetzt für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Für die insgesamt 603 Mitglieder der Feuerwehr steht weiter viel an: millionenschwere Neubau-Planungen in Ahaus und Alstätte, neue Einsatzkonzepte und Fahrzeuge, neue Technik. Durch die Corona-Pandemie haben sich viele Projekte aufgestaut.
Der Alstätter Heinz Hörst (82) wurde jetzt für 60 Jahre Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt. Für die insgesamt 603 Mitglieder der Feuerwehr steht weiter viel an: millionenschwere Neubau-Planungen in Ahaus und Alstätte, neue Einsatzkonzepte und Fahrzeuge, neue Technik. Durch die Corona-Pandemie haben sich viele Projekte aufgestaut. © Stephan Rape/Stadt Ahaus
Lesezeit

Lesen Sie jetzt

Band aus Ahaus Heavy Metal aus Ahaus: „Chrome Fire“ arbeitet am zweiten Album

Leistungsnachweis Viele Fotos: Feuerwehren messen sich – und pflegen die Kameradschaft

Strom- und Gaspreis Ein Drittel der Stadtwerke-Kunden bekommen Probleme mit Energiekosten

„Wir wurden einfach ins kalte Wasser geschmissen“

Feuerwehr in Ahaus und Ortsteilen hat volles Programm

Arbeitsgruppen arbeiten an mehreren Konzepten für die Zukunft

Das Einsatzjahr 2021 in Zahlen und Eckdaten