Eine gesunde Unterrichts-Einheit

St. Vitus-Grundschule

SÜDLOHN Um gesunde Ernährung ging es in der St. Vitus-Grundschule, als Diabetes-Beraterin Maria Frechen in den Unterricht kam.

von Von Georg Beining

, 24.11.2009, 17:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Schüler der St. Vitus Grundschule lernten spielerisch, was gesundes Essen bedeutet und wie wichtig es ist, sich verantwortungsbewusst zu ernähren.

Die Schüler der St. Vitus Grundschule lernten spielerisch, was gesundes Essen bedeutet und wie wichtig es ist, sich verantwortungsbewusst zu ernähren.

Wie schon 2008 wurden jetzt auch wieder bundesweit mehrere tausend Kinder altersgerecht und spielerisch informiert und zu einer gesünderen Ernährung motiviert. ,,Es ist immer wieder ermutigend zu sehen, wie schnell Kinder auch derart komplexe Zusammenhänge verstehen und für sich umsetzen“, erläuterte Maria Frechen. ,,In meiner täglichen Beratung sehe ich, dass Kinder durch Diabetes stärker beeinträchtigt werden als Erwachsene.“ Da käme der Prävention eine ganz besondere Bedeutung zu. Nach einer Kurseinheit gebe es viele Kinder, die ihre Essgewohnheiten tatsächlich änderten. Auch Lehrer seien überrascht, dass beispielsweise Joghurt viel Zucker enthalte.

Am Freitagmorgen stellen die Kinder der Klasse 2b „Feentaler“ her. Das sind Plätzchen aus Backoblaten, Haferflocken, Nüssen, Kakao und Honig. Sie haben viel weniger Zucker als Müsli-Riegel – und schmecken auch viel besser. So jedenfalls lautete die einhellige Meinung.

Lesen Sie jetzt