Der Blick auf den „Tatort", wie es bei der Initiative „Das Fenster zum Hof“ heißt: Acht bis neun Wochen alte Ferkel sind durch das Fenster am Hof Voß in Ottenstein zu sehen. © Marieke Titz
Transparenz in der Landwirtschaft

„Einfach mal durchs Fenster schauen“ auf die Ferkelzucht am Hof Voß

Hinter die Kulissen der heimischen Tierhaltung zu schauen – das ermöglicht seit Herbst 2016 die Initiative „Das Fenster zum Hof“. Im Kreis Borken gehört auch der Hof Voß aus Ottenstein dazu.

Mit einem Blick durchs Fenster live dabei sein – das ist möglich auf dem Hof von Alois Voß. Seit einigen Jahren gehört er mit seiner konventionellen Ferkelaufzucht zur Initiative des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands „Das Fenster zum Hof“. Das Bestreben hinter der Initiative: eine transparente Landwirtschaft.

Ist der Bauernhof ein Tatort?

Es geht darum, „möglichst viele Ferkel groß zu bekommen“

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.