Europa kehrt ins Rathaus ein

28.01.2008, 18:57 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Nur noch zehn Wochen sind es bis zum Europäischen Jugendparlament (EJP). Schülerinnen und Schüler von acht Schulen aus sieben europäischen Ländern werden sich Anfang April in Ahaus treffen, um in einem Rollenspiel im Ratssaal eine zweitägige Sitzung des Europaparlaments zu simulieren. Fünf Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 und 11 des Alexander-Hegius-Gymnasiums reisten jetzt zu einem Vorbereitungstreffen an die Partnerschule nach Busto Arsizio/Italien. Gemeinsam mit Jugendlichen aus Litauen, Italien, Polen, Rumänien und den Niederlanden berieten sie über die Diskussionsthemen für das EJP, an dem zusätzlich auch eine griechische Gruppe teilnehmen wird. Die Energiepolitik und die Türkeifrage werden für heiße Diskussionens sorgen. Möglicherweise, so das Vorbereitungsteam, soll auch eine Resolution verabschiedet und dem Europaparlament zugesandt werden.

Lesen Sie jetzt