Fahrzeugbrand in Alstätte – Feuerwehr musste Teile auseinandernehmen

Redakteurin
Um alle Glutnester zu löschen, musste die Feuerwehr Teile des Wagens auseinandernehmen.
Um alle Glutnester zu löschen, musste die Feuerwehr Teile des Wagens auseinandernehmen. © Feuerwehr Alstätte
Lesezeit

Am Samstag um 16.45 Uhr wurde die Feuerwehr Alstätte zu einem Fahrzeugbrand im Schmäinghook gerufen. Im Motorraum eines Mercedes war ein Feuer ausgebrochen. Die Fahrerin wurde durch einen hinter ihr fahrenden Autofahrer auf den Rauch aufmerksam gebracht. Daraufhin fuhr sie rechts ran und alarmierte die Feuerwehr, wie Einsatzleiter Andreas Terbeck berichtet.

Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen, musste aber um an kleinere Glutnester heranzukommen, die sich in Lüftungsschlitzen gebildet hatten, noch einzelne Teile auseinandernehmen.

Insgesamt waren rund 25 Leute in vier Fahrzeugen vom Löschzug Alstätte und der Feuer- und Rettungswache Ahaus im Einsatz.