Falsche Personalien

13.08.2007, 17:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ahaus Mit einer falschen Personalienangabe wollte sich in der Nacht zum Samstag ein PKW-Fahrer bei einer Polizeikontrolle aus der Affäre ziehen. Der Grund: Er war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Beamten nahmen den 26-jährigen Ahauser mit zur Wache, wo sich seine wahre Identität herausstellte.

Lesen Sie jetzt