Hund und Corona passt offensichtlich zusammen. Auch in Ahaus ist dieser Trend erkennbar.
Hund und Corona passt offensichtlich zusammen. Auch in Ahaus ist dieser Trend erkennbar. Der Stadt bringt das Steuereinnahmen. © Pixabay
Steuereinnahmen

Fast 3800 Hunde lassen in Ahaus die Stadtkasse sechsstellig klingeln

Mehr Hunde und mehr Steuereinnahmen – der auch durch Corona bedingte Trend geht auch an Ahaus nicht vorbei. Potenziellen Steuersündern könnte es zudem im kommenden Jahr an den Kragen gehen.

Die Zahl lässt aufhorchen: 401 Millionen Euro haben die deutschen Kommunen 2021 mit der Hundesteuer eingenommen. Nie zuvor war die Summe so hoch. Immer mehr Menschen haben einen Hund. Nicht selten wegen Corona. Auch in Ahaus zeigt sich das.

Zahl der Hunde steigt an

Hundesteuer angehoben

Nicht alle Hunde angemeldet?

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.