Feueralarm: K+K und Post am Marienplatz in Ahaus evakuiert

mlzFeuerwehreinsatz

Der K+K am Marienplatz in Ahaus wurde am Montagmorgen evakuiert. Der Rettungsdienst und zahlreiche Fahrzeuge der Feuerwehr rückten an. Es wurde ein Feueralarm ausgelöst.

Ahaus

, 02.12.2019, 12:47 Uhr / Lesedauer: 1 min

Plötzlich ging der Feueralarm los. Am Montagmorgen gegen 11.30 Uhr schallte das laute Piepen durch die Supermarktregale im K+K. Alle Kunden und Mitarbeiter mussten das Gebäude verlassen. Auch Mitarbeiter der Post, des Bäckers und des Kleidungsgeschäftes sammelten sich auf dem Marienplatz vor dem Gebäude.

Zahlreiche Fahrzeuge der Feuerwehr rückten an

Ein Rettungswagen rückte an, kurz danach bog das erste Fahrzeug der Ahauser Feuerwehr in die Van-Delden-Straße ein. Die Einsatzkräfte betraten das Gebäude durch einen Seiteneingang, ausgerüstet für den Ernstfall mit Atemschutzflaschen und Brechstange.

Feueralarm: K+K und Post am Marienplatz in Ahaus evakuiert

Zahlreiche Fahrzeuge der Feuerwehr rückten an. © Victoria Garwer

Doch es konnte schnell Entwarnung gegeben werden. „Die Brandmeldeanlage im Keller hat aus ungeklärter Ursache ausgelöst“, erklärt Einsatzleiter Berthold Büter vor Ort. Die Erkundung zeigte, dass es kein Feuer gab.

Jetzt lesen

Großer Gebäudekomplex

Dennoch rückten weitere Fahrzeuge der Feuerwehr und auch ein Polizeiauto an. „Es handelt sich um einen großen Gebäudekomplex“, erklärt Berthold Büter. Dass die Feuerwehr mit starker Mannschaft und der Rettungswagen bei einem Feueralarm anrücken, sei das normale Vorgehen.

In dem Gebäude befindet sich eine große Tiefgarage, ein K+K-Markt, eine Post- und eine Bäckerfiliale, ein Bekleidungsgeschäft, eine Disco und ein Kino.

Feueralarm: K+K und Post am Marienplatz in Ahaus evakuiert

Auch die Polizei kam zum Einsatzort am Marienplatz. © Victoria Garwer

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt