Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr Alstätte will Jubelfest zum 100. Geburtstag nachholen

Die Freiwillige Feuerwehr Alstätte hätte am kommenden Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen groß gefeiert. Die Corona-Beschränkungen machen den Feierlichkeiten einen Strich durch die Rechnung.
Die Fahrzeuge der Feuerwehr in Alstätte bleiben am kommenden Wochenende im Gerätehaus stehen. Die Feuerwehr rückt natürlich gegebenenfalls zu Einsätzen aus, geplant war vom Löschzug aber, sich zum 100. Geburtstag zu präsentieren. © Feuerwehr Alstätte

Die Fahrzeuge der Feuerwehr in Alstätte bleiben am kommenden Wochenende im Gerätehaus stehen. Dies aber nicht, weil die Feuerwehr zu Einsätzen nicht ausrückt. Nein, an diesem Wochenende sollte bei der Feuerwehr in Alstätte ganz groß der 100. Geburtstag gefeiert werden.

Jubelfest monatelang vorbereitet

Monatelang bereiteten die Mitglieder der Feuerwehr ihr Jubelfest vor. Ein Festbuch wurde erstellt, in dem die Chronik der Feuerwehrgeschichte Alstättes festgehalten wurde. Auch die Vorbereitungen für den Galaabend liefen, der am Freitagabend im Festzelt mit 650 Gästen hätte stattfinden sollen. Auch der große Festumzug am Sonntag mit weit über 1000 erwarteten Feuerwehrleuten und Musikern kann nicht stattfinden.

Grund hierfür ist wie für alle Großveranstaltungen im Moment die Corona-Pandemie, die die Durchführung einer solchen Veranstaltung nicht zulässt. Daher zeigen sich die Feuerwehrmitglieder rund um Löschzugführer Tobias Asbeck zwar enttäuscht, aber nicht hoffnungslos.

„Die weitere Entwicklung abwarten“

„Wir werden die weitere Entwicklung abwarten und schauen, wann wir unser Jubiläum nachholen werden“ teilte Tobias Asbeck kürzlich den Kameraden mit.

Selbst ein kleines Fest im Kreise der Feuerwehrkameraden des Löschzuges kann nicht stattfinden.

Die einhellige Meinung der Kameraden des Löschzuges Alstätte ist es aber, trotz des ausgefallenen Geburtstages weiterhin für die Alstätter Bevölkerung 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr da zu sein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.