Ratssitzung Ahaus

Gemeinschaftsgärten auf ehemaligen Spielplätzen einrichten?

Sechs ehemalige Spielplätze gibt es im Stadtgebiet. Die WGW-Fraktion will prüfen lassen, ob auf den Grundstücken Gemeinschaftsgärten möglich sind. Auch geht es um die Radinfrastruktur.
Der ehemalige Spielplatz an der Ambrosiusstraße

Der Ahauser Stadtrat trifft sich am Mittwoch um 18 Uhr zu einer Sitzung in der Stadthalle, Wüllener Straße 18. Unter Berücksichtigung der geltenden Coronaregeln können Zuhörer am öffentlichen Teil der Sitzung teilnehmen.

Die Tagesordnung ist prall gefüllt. Unter anderem beschäftigen sich die Politiker mit den Ergebnissen der überörtlichen Prüfung der Stadt Ahaus für die Jahre 2014 bis 2018 durch die Gemeindeprüfungsanstalt und deren Vorschläge. Wenn der Rat so beschließt wie vom Ausschuss für Kultur, Tourismus und Ehrenamt empfohlen, werden die Kursgebühren der Musikschule der Stadt Ahaus zum Schuljahr 2021/22 nicht erhöht.

Die Qualitätsstandards in der Radinfrastruktur der Stadt Ahaus und der Ausbau des kombinierten Geh- und Radweges entlang der Aa-Umflut vom Kottland bis zum Vredener Dyk sind ebenso ein Thema wie der WGW-Antrag auf Gemeinschaftsgärten auf ehemaligen Spielplatzgrundstücken.

Die Einrichtung eines Beirates für Seniorinnen und Senioren und für Menschen mit Behinderungen (Senioren- und Behindertenbeirat) samt Satzung sollen nach der Ratssitzung auch beschlossene Sachen sein.

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.