Großer Auftritt für Materialien des Alltags

Villa van Delden

AHAUS Fröhliche Farben und witzige Effekte und noch mehr witzige Erkenntnis bei den Besuchern gab es zur Eröffnung der Ausstellung von Mechthild Herfort in der Villa van Delden.

von Von Elvira Meisel-Kemper

, 28.10.2009, 18:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Künstlerin Mechthild Herfort (r.) bei der Ausstellungseröffnung mit Kunsthistoriker Colmar Schulte-Goltz mit dem Objekt »WONDERBAR - wunderbar«.

Die Künstlerin Mechthild Herfort (r.) bei der Ausstellungseröffnung mit Kunsthistoriker Colmar Schulte-Goltz mit dem Objekt »WONDERBAR - wunderbar«.

Spannend ist für sie der Kontakt mit dem Ausstellungsraum, der beim Aufbau ganz neue und ganz einmalige Installationen auf dem Boden und an den Wänden entstehen lassen. Auch die Titel gesellen sich erst nach dem Aufbau hinzu. Die deutsch-englischen Titel steigern in ihren Augen den Spannungsbogen von Material und Farbe noch einmal. „WONDERBAR-wunderbar“ nannte sie den kleinen Turm aus schneeweißem Styropor, in dem oben ein grüner Frosch badet. „Der muss doch zu sehen sein“, so Herfort und drehte ihn lachend ins rechte Licht. „Jetzt ist endlich einmal aufgeräumt bei dir“, staunt ein kleines Mädchen aus dem Bekanntenkreis der Münsteraner Künstlerin. Sie kennt das Atelier der Künstlerin, in dem sich die Zutaten für ihre Kunst stapeln. Das Chaos herrscht dann nur noch in den Köpfen einiger Besucher, die zwischen Lachen und Zweifeln schwanken, ob das noch Kunst sei.

  • Bis 15. November, Samstags 14-18 Uhr, Sonntags 11-18 Uhr und nach Vereinbarung (02561) 72321.
Lesen Sie jetzt