Grüne wollen in Ahaus mit Dietmar Eisele ins Bürgermeister-Rennen gehen

mlzKommunalwahl

Die Zahl der Bewerber um den Chefposten im Ahauser Rathaus steigt auf drei: Bündnis 90/Die Grünen wollen am 10. März Dietmar Eisele als ihren Bürgermeister-Kandidaten wählen.

Ahaus

, 08.03.2020, 20:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Vorstand von Bündnis 90/Die Grünen in Ahaus wird den Mitgliedern das Grünen-Ratsmitglied Dietmar Eisele in der Mitgliederversammlung am Dienstag zur Wahl vorschlagen. Das sagte uns am Sonntag auf Anfrage Jens Steiner (stellvertretender Sprecher der Grünen-Kreistagsfraktion).

Rats- und Kreistagsmitglied

Dietmar Eisele (geboren 1959) sitzt für die Grünen ebenfalls im Kreistag. Dietmar Eisele sei vom Vorstand einstimmig nominiert worden, erklärte Jens Steiner. Eiseles erster Versuch, Bürgermeister in Ahaus zu werden, liegt schon länger zurück. 1999 trat er als Bürgermeisterkandidat für die Grünen an. Gewählt wurde damals Dr. Dirk Korte.

Dietmar Eisele soll für die Grünen als Bürgermeister-Kandidat ins Rennen gehen. Das schlägt der Ortsvorstand den Mitgliedern vor.

Dietmar Eisele soll für die Grünen als Bürgermeister-Kandidat ins Rennen gehen. Das schlägt der Ortsvorstand den Mitgliedern vor. © Archiv

Wahl der Direktkandidaten

Die Ahauser Grünen wählen ihren Bürgermeister-Kandidaten am Dienstag um 19.30 Uhr in der Villa van Delden in der Mitgliederversammlung. Die Grünen stellen dort auch ihre Direktkandidaten sowie die Reserveliste zur Wahl des Stadtrates im September auf.

Außerdem verabschieden die Grünen ihr Wahlprogramm zur Kommunalwahl, das in den letzten Monaten in einem Programmprozess durch die Mitglieder der Ahauser Grünen unter Beteiligung von Bürgern, die ebenfalls ihre Vorschläge und Ideen einbringen konnten, erarbeitet wurde.

„Eine Ansage“

„Ein grüner Kandidat für das Bürgermeisteramt und unser mit Bürgerbeteiligung erarbeitetes Wahlprogramm sind eine Ansage die zeigt, dass wir Ahaus gestalten wollen“, wird Gisa Müller-Butzkamm, Vorsitzende der Ahauser Grünen, in einer Pressemitteilung zitiert. Bislang bewerben sich Amtsinhaberin Karola Voß und für die CDU Dr. Michael Räckers um das Amt des Bürgermeisters.

„Zeit der Veränderungen“

„Wir leben in einer Zeit der Veränderungen, in der sich soziale und ökologische Fragen zuspitzen – auch bei uns in Ahaus. Das Programm greift diese Fragen und Herausforderungen auf und macht konkrete Vorschläge, insbesondere für die Themen Klimaschutz, Mobilität, Wohnen und Transparenz der Verwaltung“, heißt es von der Vorsitzenden weiter.

Die Versammlung tagt öffentlich in der Villa van Delden an der Bahnhofstraße. Beginn ist um 19.30 Uhr. Interessierte Bürger sind zur Teilnahme eingeladen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Bürgermeisterkandidat für Ahaus
Kampfansage an Karola Voß: Dietmar Eisele will Ahaus erster Grüner Bürgermeister werden