Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Pauli spricht von einem Fall mit „überregionaler Bedeutung“.
Oberstaatsanwalt Dr. Gerhard Pauli spricht von einem Fall mit „überregionaler Bedeutung“. © DPA
Landwirtschaft in Ahaus & Heek

Gülle-Betrugsnetzwerk: „Abläufe sind höchst unterschiedlich“

Die Hagener Staatsanwaltschaft und das LKA ermitteln gegen zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe wegen illegaler Güllemachenschaften. Auch in Ahaus und Heek. Dabei geht es auch um Abnahmequittungen.

Der NRW-weite Zugriff durch das Landeskriminalamt (LKA) erfolgte Ende März 2022 ohne Vorankündigung. Die Ermittler durchsuchten 50 Objekte – Büros, landwirtschaftliche Betriebe und Wohnungen sowie Firmengebäude. Auch in Ahaus und Heek. Es ist ein Fall mit „überregionaler Bedeutung“ geworden.

Ermittlungen kosten Zeit

Verbleib von Gülle verschleiert?

Viel Beweismaterial sichergestellt

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.