Gute Laune trotz Nieselwetter

Graeser Markt

Der große Regenguss ist am Montag zwar ausgeblieben, doch bei Nieselwetter und grauem Himmel hatten es die Händler und Schausteller am Hefflers Kotten trotzdem wieder einmal nicht wirklich leicht. So blieb dann auch die Resonanz auf den Graeser Markt eher überschaubar.

GRAES

, 22.08.2016, 17:25 Uhr / Lesedauer: 2 min

Eine Besucherin wunderte sich am Montag Mittag noch, dass etliche Plätze zwischen Ständen und Buden frei geblieben sind. "Ihr habt den Markt doch sonst immer noch die halbe Straße herunter aufgebaut", rief sie einem der Händler zu. "Hm, Wetter", brummte der einsilbig zurück.

Dann zuckt er mit den Schultern: Das Angebot größerer Veranstaltungen überall in der Umgebung mache es auch nicht gerade einfach. Insgesamt lohne sich so ein Markt kaum noch. Aber vor allem das Wetter sei dieses Mal schuld. Missmutig blickt er über seine fein säuberlich sortierten CDs.

Finstere Blicke

Der Händler am Nachbarstand verkauft gerade einen großen Abfalleimer aus seinem Flohmarktsortiment. Wirklich zufrieden blickt auch er nicht unter seinem Sonnenschirm hervor. Das gleiche Bild ein paar Meter weiter zwischen Spielzeug und Dekoartikeln.

Auch dort richten sich die Blicke finster gegen den noch finsteren Himmel. Selbst das Kinderkarussell lockte kaum einen Besucher an und drehte einsam seine Runden. "Zum vierten Mal in Folge schon so ein Mistwetter", sagt Reinhard Horst, Wirt aus Graes, am Rand des Marktes. Aber da könne man eben nichts machen. Gleichzeitig gebe es einfach zu viele Veranstaltungen. "Nächstes Wochenende ist schon wieder Düstermühlenmarkt. Die Leute wissen doch gar nicht, wo sie hingehen sollen", fasste er den Eindruck am Montag zusammen.

Frühschoppen unterm Fallschirm

Der harte Kern unter dem Fallschirm und der Schirmschoppe am Getränkewagen ließ sich davon natürlich trotzdem die Marktlaune nicht verderben. Zur Musik der Dinkelmusikanten schmeckten Frühschoppen, frisch gebackenes Brot und die obligatorische Currywurst oder Fischbrötchen auch so. Der Graeser Markt gehört eben einfach dazu. Auch bei unsommerlichem Nieselwetter. Auch ohne Tiermarkt.

Dafür freuten sich die Freunde alter Technik zwischen alten Landmaschinen, Motorrädern und Rollern über den einen oder anderen alten Bekannten von früher.

Kinderschützenfest

Schon am Wochenende hatte im Rahmen des Graeser Marktes der Allgemeine Schützenverein Graes auch wieder das Kinderschützenfest durchgeführt. Das amtierende Königspaar Michael Rörick und Beate Elfering konnten der neuen Königin Emilia Determann die Krone überreichen. Emilia erkor sich Finn Vennekötter zum König und das Ehrengefolge bilden Theo Pieper-Weize mit Angelina Epping sowie Hannes Elkemann mit Leni Lanfer.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt