Gute Noten für Kaninchen

Ahaus/Kreis Genüsslich mümmelnd, schlafend oder auch aufgeregt zeigten sich die Jungkaninchen auf der Kreisjugend- Tierschau im Saal Hof zum Ahaus in Wüllen, die vom Rassekaninchenzuchtverein W2 ausgerichtet wurde.

03.09.2007, 17:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

115 Tiere aus 18 Rassen wurden von den Preisrichtern Thomas Rieswick und Werner Hadder begutachtet. Das Zuchtergebnis konnte sich sehen lassen. Viele Tiere erhielten die Note sehr gut, nur wenige die Note gut. Mit diesem Ergebnis können sich die Jugendlichen aus den acht Vereinen des Kreises mit ihrem außergewöhnlichen Hobby sehen lassen, urteilten die Preisrichter und ermunterten die Kinder und Jugendlichen: "Macht weiter so, es lohnt sich!" Das beste Erfolgsrezept sei die Liebe zum Tier.

Die stellvertretende Landrätin Gabriele Wahle hatte die Schau eröffnet und reges Interesse an den fachmännischen Erklärungen der Kaninchenzüchter gezeigt.

Auf der gut besuchten Ausstellung gab es nicht nur Kaninchen zum Anschauen, sondern auch zum Streicheln - was sich als Magnet bei den jüngeren Besuchern herausstellte. Eine Verlosung durfte natürlich auch nicht fehlen und der selbst gebackenen Kuchen mit einer Tasse Kaffee waren das i-Tüpfelchen der Jugendschau. büt

Lesen Sie jetzt