Guten Morgen: Das Mädchen aus Vegetarien

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es um Fremdwörter und Essgewohnheiten.

Ahaus

, 13.04.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Über Essgewohnheiten unterhielten sich unsere Kinder. Dabei lernte die Vierjährige ein neues Wort.

Über Essgewohnheiten unterhielten sich unsere Kinder. Dabei lernte die Vierjährige ein neues Wort. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Im Vergleich zu ihrer großen Schwester isst unsere jüngste Tochter (4) recht gern Fleisch. Sie weiß aber auch schon, dass es viele Menschen gibt, die das überhaupt nicht tun. Nur der Fachbegriff dafür war ihr bislang noch nicht geläufig.

Auf dem Spielplatz kamen die Mädels nun mit Nachbarskindern auf das Thema Essen zu sprechen. Es ging wohl darum, wer was am liebsten mag. Ein älteres Mädchen erklärte dann, dass sie niemals Fleisch esse: „Ich bin nämlich Vegetarierin“. Unsere Jüngste antwortete wie aus der Pistole geschossen: „Aha, und ich bin Coesfelderin.“

Lesen Sie jetzt