Guten Morgen: Eine gewieft getarnte Gurke

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um eine ganz gewieft getarnte Gurke.

Ahaus

, 08.03.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tja... manche Etiketten werfen Fragen auf.

Tja, manche Etiketten werfen Fragen auf. © Till Goerke

Zugegeben - eine gewisse Ähnlichkeit haben eine Gurke und ein Brokkoli. Gemüse, grün und schmackhaft. Nur von der Form passt es nicht so ganz zusammen. Wobei? Vielleicht täusche ich mich da ja auch einfach.

Zumindest gab mir der jüngste Einkauf eines Brokkolis zu denken. Nicht beim Einkauf. Nein, als ich ihn zubereiten wolle. Oder war es gar kein Brokkoli?

Kurioses Etikett

Denn noch bevor ich das Gemüse aus der Folie geholt hatte, fiel mir das aufgeklebte Etikett auf. Da stand doch glatt: Bio-Gurke. Ideal als Snack oder Salatbeilage. Wie sieht jetzt noch gleich eine Gurke aus?

Lesen Sie jetzt