Guten Morgen: Kinderwünsche sollte man doch immer erfüllen, oder?

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Erlebnissen einen guten Start in den Tag. Heute geht es um Sprüche, wie sie nur Kinder bringen können.

16.07.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Während der Siebenjährige den Flieger testet, muss der Patenonkel buddeln.

Während der Siebenjährige den Flieger testet, muss der Patenonkel buddeln. Die Arbeitsteilung gefiel dem Kleinen - er wünschte sich die Paten zurück auf die Ferieninsel. © Anne Winter-Weckenbrock

Schön war‘s, aber natürlich viel zu kurz, das lange Wochenende auf unserer holländischen Lieblings-Ferieninsel. Unsere Freunde und unser Patenkind waren schon eine ganze Woche vorher da und freuten sich doppelt über uns: Schließlich hatten wir die Sonne mitgebracht. Endlich!

Also Styroporflieger, Schaufeln und Co. eingepackt und ab ans Meer. Dort durfte der Patenonkel ein Loch in den Strand buddeln, „bis Wasser kommt“, während der Siebenjährige lieber den Flieger testete: „Ich hab‘s im Kreuz“. Ah ja.

Für uns ging es dann nach zweieinhalb Tagen leider wieder Richtung Büro, aber immerhin: Die andere Patentante war im Anflug. Ob sie noch was mitbringen sollte, fragte sie den Kleinen am Telefon. „Anne und Uli“. Ich finde, Kinderwünsche sollte man immer erfüllen.

Lesen Sie jetzt