Guten Morgen: Völlig unnötige Produkte speziell für Frauen

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen Geschichten aus dem Alltag einen guten Start in den Tag. Heute geht es um Produkte, die Frauen definitiv nicht brauchen.

Ahaus

, 27.04.2021, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Badetabs für Mädchen sind für Prinzessinnen, die für Jungs sind für Sieger.

Badetabs für Mädchen sind für Prinzessinnen, die für Jungs sind für Sieger. © picture alliance/dpa/dpa-tmn

Die Diskussion um die pinken Handschuhe in der „Höhle der Löwen“ haben Sie sicher mitbekommen. Spezielle Einmalhandschuhe, um Tampons zu entfernen und zu entsorgen – also ich hab mir noch nie gedacht: Das müsste mal jemand erfinden. Diese beiden Gründer sind aber nicht die einzigen, die sich unnötiges Zeug für Frauen ausdenken.

In den Supermarktregalen finden sich auch so tolle Erfindungen wie Lady-Klopapier, Frauen-Tee oder Grillsoße für Sie. Sogar Männer- und Frauen-Bratwürste gibt es. Ohrstöpsel, Stifte, Wecker, Geschirr oder Fertigsuppen muss man offenbar ebenfalls extra für das weibliche Geschlecht anfertigen.

Abstandshalter für die Brüste

Wussten Sie übrigens, dass Frauen-Rasierer oft teurer sind als dieselben Modelle für Männer, nur weil sie pink statt schwarz sind? Ach und pinke Badetabs sind natürlich für Prinzessinnen, blaue Tabs für Sieger. Wie bitte?

Mein absolutes Highlight ist aber der Titty-Bear. Eine Art Abstandshalter, den man sich beim Schlafen zwischen die Brüste klemmen kann, um endlich ohne Falten am Dekolleté aufzuwachen.

Da wirken die pinken Handschuhe doch glatt wie eine ganz vernünftige Idee.

Lesen Sie jetzt