Guten Morgen: Wer suchet, der suchet und suchet...

Kolumne

In unserer Kolumne „Guten Morgen“ wünschen wir mit unterhaltsamen oder nachdenklichen Geschichten einen guten Start in den Tag. Heute geht es um vermeintliche Ordnung.

Ahaus

, 02.11.2020, 07:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Trotz Karton-Beschriftung findet sich nach dem Umzug nicht immer alles wieder.

Trotz Karton-Beschriftung findet sich nach dem Umzug nicht immer alles wieder. © privat

Man lernt ja mit den Jahren dazu. Nachdem bei vergangenen Umzügen oft ein echtes Chaos herrschte und nichts wiedergefunden wurde, sollte diesmal alles anders werden. So präzise wie möglich sollten die Umzugskartons beschriftet werden, damit auch die Dinge, die nach dem Einzug nicht sofort benötigt werden, schnell herausgesucht werden können.

Der Vorsatz war gut, die Umsetzung – naja, ausbaufähig. Denn die externe Festplatte, auf der die gesammelten Dateien der letzten Monate mal wieder gesichert werden sollten, war unter keinem der passenden Karton-Labels auffindbar. Nach langer, fast schon verzweifelter Suche tauchte das Gerät dann endlich auf: in einem Karton mit der Aufschrift „Bücher“.

Lesen Sie jetzt