Hubschrauber fliegt 21-jährigen Alstätter nach schwerem Unfall auf K17 nach Enschede

Unfall im Averesch

Bei einem schweren Unfall auf der Hamalandstraße wurde ein Alstätter schwer verletzt. Aus noch ungeklärten Gründen kam er von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit seinem SUV mehrfach.

Ahaus

, 10.10.2019, 19:12 Uhr / Lesedauer: 1 min
Hubschrauber fliegt 21-jährigen Alstätter nach schwerem Unfall auf K17 nach Enschede

Bei einem Unfall auf Höhe der Bauerschaft Wessum-Averesch überschlug sich ein Auto. © Kip-Pic

Ein 21-jähriger Alstätter kam am Donnerstagabend von Ahaus kommend mit seinem SUV auf der K17, zwischen dem Kreisverkehr in Wessum und der Firma Wegener, aus noch ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab. Der Geländewagen überschlug sich mehrfach und blieb in der Böschung liegen. Der schwer verletzte Alstätter wurde nur durch Zufall von einem Passanten entdeckt. Sofort wurden Erste-Hilfe-Maßnahmen eingeleitet.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber transportierte den 21-Jährigen nach Enschede ins Krankenhaus. Der Löschzug Wessum und die Polizei waren im Einsatz. Während der Bergungsarbeiten wurde die K 17 gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 30.000 Euro.

Hubschrauber fliegt 21-jährigen Alstätter nach schwerem Unfall auf K17 nach Enschede

Der Rettungshubschrauber transportierte den 21-Jährigen nach Enschede. © Kip-Pic

Lesen Sie jetzt