Inzidenzwert über 35: Diese neuen Corona-Regeln drohen nun im Kreis Borken

Coronavirus

Der Inzidenzwert im Kreis Borken hat am Freitag den ersten kritischen Warnwert von 35 überschritten. Voraussichtlich am Wochenende treten damit neue Corona-Regeln in Kraft.

Kreis Borken

, 16.10.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die Maskenpflicht gilt ab einem Inzidenzwert von 35 bei Veranstaltungen auch an den Sitzplätzen.

Die Maskenpflicht gilt ab einem Inzidenzwert von 35 bei Veranstaltungen auch an den Sitzplätzen. © picture alliance/dpa

Der Kreis Borken hat am Freitag die kritische Marke von 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern in sieben Tagen überschritten. Damit ist der erste kritische Grenzwert erreicht. Hier kommen Antworten auf die wichtigsten Fragen.

? Welche Konsequenzen hat es, dass der Kreis Borken einen Inzidenzwert über 35 meldet?

Tatsächlich erst einmal gar keine. Denn ausschlaggebend für neue Beschränkungen sind die Zahlen des Landeszentrums Gesundheit und die werden erfahrungsgemäß mit einem Tag Verzögerung aktualisiert. Während der Kreis am Freitag einen Inzidenzwert von 37 meldet, sind es beim RKI noch 33,1. Erst wenn dieser Wert auch die 35 überschreitet, treten Beschränkungen in Kraft. Das wird vermutlich am Samstag, spätestens wohl am Sonntag der Fall sein.

Jetzt lesen

? Gilt dann überall auch draußen eine Maskenpflicht?

Nein. Die Maskenpflicht gilt nicht draußen generell. In stark frequentierten Außenbereichen aber, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Die genauen Orte, wo dies gilt, legen die Kommunen fest.

Neu ist mit Erreichen einer Inzidenz über 35 zudem, dass Besucher von Konzerten, Aufführungen und Versammlungen in geschlossenen Räumen und Zuschauer bei Sportveranstaltungen auch am Sitz- oder Stehplatz eine Maske tragen müssen.

? Was schreibt das Land für private Feiern vor?

Private Feiern sind ja schon lange nur bei herausragendem Anlass erlaubt. Neu ist ab dem Inzidenzwert von 35, dass bei privaten Feiern im öffentlichen Raum nur noch 25 Teilnehmer erlaubt sind, im privaten Raum dürfen 15 Personen gemeinsam feiern.

? Können die Bewohner des Kreises Borken noch in den Urlaub fahren?

Ja. Denn als Hotspot gilt die Region erst ab einem Inzidenzwert von 50. Und selbst dann ist ein Urlaub nicht verboten. Die Landesregierung fordert aber eindringlich dazu auf, nicht erforderliche innerdeutsche Reisen in Gebiete hinein oder aus Gebieten heraus zu vermeiden, die die Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner innerhalb der letzten sieben Tage übersteigen.

? Was ist mit Kontaktbeschränkungen?

Seit vergangenem Sonntag gilt in NRW, dass sich im öffentlichen Raum nur noch zehn Personen gemeinsam aufhalten dürfen – unabhängig von den aktuellen Infektionszahlen und dem Inzidenzwert. Eine weitere Beschränkung ist bei einem Inzidenzwert von 35 nicht geplant. Erst wenn der Wert über 50 steigt, dürfen sich nur noch maximal fünf Personen gemeinsam im öffentlichen Raum aufhalten.

? Gibt es eine Sperrstunde?

Nein, auch diese Maßnahme tritt erst bei Erreichen der zweiten Warnstufe in Kraft. Dann müssen Gastronomiebetriebe um 23 Uhr schließen. Allerdings können die Kommunen eigenständig eine Sperrstunde oder ein Ausschankverbot anordnen.

Lesen Sie jetzt