Bürgermeisterin Karola Voß hat am Mittwochabend in der ersten Sitzung der neuen Ratsperiode ihren Amtseid abgelegt. Sie wünschte sich mehr Vertrauen der Politiker in ihr Amt und die Verwaltung.
Bürgermeisterin Karola Voß hat am Mittwochabend in der ersten Sitzung der neuen Ratsperiode ihren Amtseid abgelegt. Sie wünschte sich mehr Vertrauen der Politiker in ihr Amt und die Verwaltung. © Stephan Rape
Konstituierende Sitzung

Karola Voß wirbt in erster Ratssitzung um mehr Vertrauen in die Verwaltung

Der neue Rat ist im Amt, die Arbeit kann beginnen. Bei der Sitzung am Mittwoch wurde direkt scharf diskutiert: Über Sitzepläne, Ortsvorsteher und Ausgaben für stellvertretende Bürgermeister.

Mit ihrem Amtseid in der ersten Ratssitzung in neuer Besetzung hat Karola Voß am Mittwochabend auch offiziell ihre zweite Amtszeit als Bürgermeisterin begonnen. „Es wäre schön, wenn sich im Rat mehr Vertrauen für die Bürgermeisterin und die Verwaltung entwickeln würde“, sagte sie in ihrer kurzen Eingangsrede. Sie sehe sich selbst ausdrücklich als Teil des Rates und nicht nur als Leiterin der Verwaltung. Sie wünschte sich eine erfolgreiche Zusammenarbeit und dass man gemeinsam in fünf Jahren die ersten Früchte der Entscheidungen dieses Rates ernten könne.

Die Stellvertreter von Bürgermeister Karola Voß

Personalien auf einen Blick

Die Ortsvorsteher

Die Sitzordnung

Die Ausschüsse

Über den Autor
Redakteur
Ursprünglich Münsteraner aber seit 2014 Wahl-Ahauser und hier zuhause. Ist gerne auch mal ungewöhnlich unterwegs und liebt den Blick hinter Kulissen oder normalerweise verschlossene Türen. Scheut keinen Konflikt, lässt sich aber mit guten Argumenten auch von einer anderen Meinung überzeugen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.