Klinikum Westmünsterland richtet Schnellteststation am Krankenhaus ein

Drive-Thru

Ein zusätzliches Schnelltest-Zentrum startet noch am Osterwochenende: Das Klinikum Westmünsterland hat das Drive-Thru-Angebot auf dem Parkplatz vor dem St. Marien-Krankenhaus eingerichtet.

Ahaus

, 01.04.2021, 17:21 Uhr / Lesedauer: 2 min
Freuen sich über den Start der neuen Corona-Schnelltest-Station am Ahauser Krankenhaus (v.l.n.r.): Hermann Niemeier (Organisation), Florian Renner (Fachpfleger für Anästhesie- und Intensivmedizin), Rita Baumeister (EDV) und Holger Winter (Geschäftsführer).

Freuen sich über den Start der neuen Corona-Schnelltest-Station am Ahauser Krankenhaus (v.l.n.r.): Hermann Niemeier (Organisation), Florian Renner (Fachpfleger für Anästhesie- und Intensivmedizin), Rita Baumeister (EDV) und Holger Winter (Geschäftsführer). © Klinikum Westmünsterland

Das große Schnelltest-Wochenende vor einer Woche hat es vorgemacht, jetzt zieht das Klinikum Westmünsterland am Ahauser Krankenhausstandort nach: Auf dem Gelände des St. Marien-Krankenhauses wurde noch am Donnerstagnachmittag eine zusätzliche Teststation aufgebaut.

Auch sie ist als „Drive-Thru“ angelegt: Die Personen, die einen Schnelltest machen möchten, müssen ihr Auto also für den Test nicht verlassen.

Das St. Marien-Krankenhaus Ahaus wolle seinen Teil dazu beitragen, dass durch die massive Ausweitung von Möglichkeiten zum Schnelltest bisher unentdeckte Infektionsketten unterbrochen werden, heißt es in einer Pressemitteilung des Klinikums vom Donnerstag. „Jede früh entdeckte Infektion kann helfen, weitere Ansteckungen zu vermeiden und entlastet somit die Krankenhauskapazitäten“, erklärt Tobias Rodig, Pressesprecher des Klinikums Westmünsterland.

Der Betrieb der neuen Teststation soll noch am Karfreitag starten. Der „Drive-Thru“ sei ausgeschildert und befinde sich in der ersten Parkbucht direkt auf dem Krankenhausgelände.

Über Ostern täglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet

Die Station ist von Karfreitag bis Ostermontag jeweils von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Danach sei der weitere Betrieb an sieben Tagen in der Woche geplant, heißt es vom Klinikum. Die genauen Öffnungszeiten nach Ostern werden noch bekannt gegeben. Im Rahmen der Teststrategie im Kampf gegen das Corona-Virus kann sich jede Bürgerin und jeder Bürger einmal pro Woche gratis testen lassen.

Jetzt lesen

Die Antigen-Schnelltestung in der neuen Teststation am Krankenhaus Ahaus findet nur mit Termin statt. Die Anmeldung funktioniert wie bei vielen anderen Teststationen auch über die Chayns-App der Ahauser Firma Tobit.Labs oder online auf corona.chayns.de. Über die Plattform ist im Anschluss an den Test auch das Testergebnis abrufbar.

Tests für Krankenhausbesucher laufen am Haupteingang weiter

Die Testung der Besucherinnen und Besucher von Patienten des Krankenhauses findet weiter vor dem Haupteingang statt. Sie ist auch ohne vorherige Terminvereinbarung täglich von 14.45 bis 17.15 Uhr möglich.

Jetzt lesen

Besucher können aber auch ein negatives Testergebnis aus einer anderen Teststation vorlegen. Einzige Bedingung: Es darf nicht älter als 24 Stunden sein.

Lesen Sie jetzt