Seit der LKA-Razzia Ende März 2022 – auch in Ahaus und Heek – laufen die Ermittlungen gegen über 20 Beschuldigte.
Seit der LKA-Razzia Ende März 2022 – auch in Ahaus und Heek – laufen die Ermittlungen gegen über 20 Beschuldigte. © Martin Klose
Kriminelles Netzwerk

Gülle-Betrug: Ahauser und Heeker Landwirte bleiben im Fokus

Die Hagener Staatsanwaltschaft und das LKA ermitteln gegen zahlreiche landwirtschaftliche Betriebe wegen illegaler Güllemachenschaften. Auch in Ahaus und Heek. Doch es geht um noch mehr.

Der NRW-weite Zugriff durch das Landeskriminalamt (LKA) erfolgte Ende März 2022 ohne Vorankündigung. Die Ermittler durchsuchten 50 Objekte – Büros, landwirtschaftliche Betriebe und Wohnungen sowie Firmengebäude. Auch in Ahaus und Heek.

Ermittlungen ziehen sich

Hinweise auf weitere Straftaten

Über den Autor

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.