Eine verheerende Flutwelle hat sich in der Nacht zum Donnerstag durch das Kurstädtchen Bad Neuenahr gewälzt. Die Ahauserin Lila Dowgieluk-Radtke spricht von einer erschütternden Erfahrung.
Eine verheerende Flutwelle hat sich in der Nacht zum Donnerstag durch das Kurstädtchen Bad Neuenahr gewälzt. Die Ahauserin Lila Dowgieluk-Radtke spricht von einer erschütternden Erfahrung. © Lila Dowgieluk-Radtke
Hochwasserkatastrophe

Kur endet in der Katastrophe: Flut erschüttert Ahauserin in Bad Neuenahr

Es sollten erholsame Kurwochen in Bad Neuenahr werden. Es endete abrupt mit einer erschütternden Erfahrung. Die Ahauserin Lila Dowgieluk-Radtke hat die Flutkatastrophe in der Eifel miterlebt.

Es fällt Lila Dowgieluk-Radtke nicht leicht, über das Erlebte zu sprechen. Die 64-jährige Sozialpädagogin aus Ahaus ist vor gut einer Woche zur Kur ins idyllische Bad Neuenahr gefahren. Am Donnerstag hat sie fluchtartig ein Schreckensszenario verlassen müssen. Die Hochwasserkatastrophe hat sie zutiefst erschüttert.

Fassungslose Menschen vor dem Nichts

Wohnungen komplett leergespült

„Wir haben nichts im Griff“

Über den Autor
Redakteur
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.