Landfrauen haben "volles Programm"

31.01.2008, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wüllen Neben Grußworten der Ehrengäste, dem Jahresrückblick und -ausblick auf anstehende Unternehmungen auf Ortsebene stand der Vortrag "Pure Lust auf Leben" von Elke Kretschmann auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung der Wüllener Landfrauen.

Vorsitzende Agnes Büscherfeld gab in plattdeutscher Reimform einen umfassenden Rückblick auf die vielen Programmangebote 2007. Besonderen Dank richtete sie an die Helfer und Teilnehmer, die zum Gelingen der Cafeteria bei Greving-Landmaschinen und beim Treffen des Oldtimerclubs beitrugen. Nachdem Maria Kemper den Kassenbericht vorgetragen hatte, bescheinigten die Kassenprüfer die einwandfreie Kassenführung und empfahlen Entlastung.

Auch im kommenden Jahr sind zahlreiche Aktivitäten geplant: Maria Kemper verwies auf den anstehenden Herdfeuerabend, die Winterwanderung, das Seminar zum Säure-Basen-Gleichgewicht des Körpers, die Tagesfahrt zu Emsflower in Emsbüren, Maiandacht, Halbtagsradtour im Juni und die zweitägige Radtour im August.

Über die Arbeit der Landfrauen auf Kreisebene berichtete Hedwig Rottbeck. Mit Hinweis auf das Jahresprogrammheft benannte sie die Veranstaltung "Wir laden ein zum geselligen Abend", die Arbeitskreise, die Möglichkeit zur Weiterbildung zur Agrarbürofachfrau und die gemeinsamen Reisen. Sie erinnerte an die Veranstaltung mit Peter Hahne am 5. März, wenn der bekannte Journalist zum Thema "Neue Sehnsucht nach alten Werten - worauf können wir uns noch verlassen?" referieren wird.

Die Grüße von Rat und Verwaltung der Stadt Ahaus überbrachte Alois Schmäing, der das ehrenamtliche Engagement Landfrauen im Sinne der Förderung der dörflichen Gemeinschaft würdigte.

Lesen Sie jetzt