Landschaftspflege durch engagierte Bürger

Amtsvenn

AHAUS Ein knappes Dutzend Freiwilliger hat in einer Aktion des NUG e.V. in Kooperation mit der Biologischen Station Zwillbrock eine Heidefläche im Amtsvenn entkusselt. Was ist eine Entkusselung und was ist ihr Zweck?

26.10.2009, 11:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Um den Moorcharakter der Amtsvenn auch weiterhin zu erhalten, müssen die Heideflächen von so genannten Pionierhölzern befreit werden - das nennt man Entkusselung.

Um den Moorcharakter der Amtsvenn auch weiterhin zu erhalten, müssen die Heideflächen von so genannten Pionierhölzern befreit werden - das nennt man Entkusselung.

In kleinen Arbeitspausen gaben sowohl Christoph Rückriem, Biologe von der Biostation Zwillbrock, als auch Klaus Slowak, bekannter Gronauer Pflanzenkenner, kundige Hinweise zu Flora und Fauna des Venns. Nach einigen Stunden Arbeit in gelöster, entspannter Stimmung, teils alleine für sich in Ruhe, teils im regen Austausch miteinander, fuhr die Gruppe zur Schäferei Moorhof. Dort wurden Schafswürstchen gegrillt, gemeinsam gegessen und getrunken. Alle waren sich einige, daß dies ein wunderschöner, erlebnisreicher Tag war.

Wegen des Erfolgs und Zuspruchs haben sich NUG e.V. und Biostation Zwillbrock bereits jetzt auf eine Wiederholung dieser Entkusselungsaktion im nächsten Herbst verständigt. Näheres wird zu gegebenem Zeitpunkt bekannt gegeben.

Lesen Sie jetzt