Die Aktion „Lebendiger Adventskalender“ wurde in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen.
Die Aktion "Lebendiger Adventskalender" wurde in den vergangenen Jahren sehr gut angenommen. © Archiv
Coronavirus

Lebendiger Adventskalender abgesagt: „Wir wollen Weihnachten retten“

Die mittlerweile schon traditionelle Aktion „Lebendiger Adventskalender“ in Ahaus findet in diesem Jahr nicht statt. Den Organisatorinnen ist es aktuell zu heikel. Es gibt aber einen Plan B.

Seit neun Jahren organisiert eine Gruppe mehrerer Frauen die Aktion „Lebendiger Dezember“ in Ahaus. Vom 1. bis zum 24. Dezember laden normalerweise abwechselnd Familien, Schulen, Kindergärten, Seniorenheime und auch das städtische Rathaus zu sich ein. Dort gab es in den Vorjahren in den Abendstunden jeweils einen kurzen Impuls, es wurden weihnachtliche Lieder gesungen, jeder war willkommen. Anschließend ließ man den Abend häufig bei einem warmen Getränk gemeinsam ausklingen.

Harter Schritt, aber alternativlos

Organisatorinnen planen Alternative

Info

Über den Autor
1991 in Ahaus geboren, in Münster studiert, seit April 2016 bei Lensing Media. Mag es, Menschen in den Fokus zu rücken, die sonst im Verborgenen agieren.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für das Münsterland

Immer dienstags und freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.